12 BĂŒcher, die mir 2016 besonders gefielen

Ich gebe zu, 2016 habe ich wohl weniger BĂŒcher gelesen als in den Vorjahren. FĂŒr eine Liste mit 12 aus meiner Warte reichte es allemal. Hier die Liste.

Twitter beherrscht meinen Medienkonsum immer mehr. In den Ferien nahm ich mir mehr Zeit fĂŒr mich als fĂŒr BĂŒcher, und im Beruf ist einiges im Umbruch. Das sind keine guten Voraussetzungen, um viel zu lesen.
Dennoch, zahlreiche BĂŒcher stapeln sich in meinem BĂŒro, nicht weniger sind es neben meinem Bett, und in meinen verschiedenen Mappen habe ich stets eines bereit, um mich darin zu verweilen, wenn ich unterwegs bin.
Die Auswahl der BĂŒcher, die mir 2016 besonders gefallen haben, ist mir dennoch nicht einfach gefallen. Trotz allem BemĂŒhen, systematisch zu sein, meine Interessen breit abzubilden und gegenĂŒber den viele Möglichkeiten gerecht zu bleiben, weiss ich, dass die nachstehende Liste subjektiv ist und bleibt. Ich hoffe, genau das macht sie spannender!

Gegenwart:
Andreas Rödder: 21.0. Eine kurze Geschichte der Gegenwart. MĂŒnchen 2016 (Neuauflage).
Klaus Schwab: Die vierte Industrielle Revolution. MĂŒnchen 2016.
Ulrike Guérot: Warum Europa eine Republik werden muss. Eine politische Utopie. Bonn 2016.

Demokratie:
Yvonne Hofstetter: Das Ende der Demokratie. Wie die kĂŒnstliche Intelligenz die Politik ĂŒbernimmt und uns entmĂŒndigt. MĂŒnchen 2016.
Demokratie in der Krise. Analysen, Prozesse und Perspektiven. Hgg von Daniel BrĂŒhlmeier, Philippe Mastronardi. ZĂŒrich
2016.

Schweiz:
Die Schweiz im Welthandelsdorf. Initiative, Konferenzen, Konflikte. Ein Lesebuch, hgg. von Max Schweizer. ZĂŒrich 2016.
Die Schweiz – Vom Sonderfall zum Normalfall. Ein Land in der IdentitĂ€tskrise. Hgg. von Peter Gros, Karl Haltiner. ZĂŒrich 2016.
QualitĂ€t der Medien. Jahrbuch 2016. Forschungsstelle fĂŒr Oeffentlichkeit und Gesellschaft/UniversitĂ€t ZĂŒrich. ZĂŒrich 2016.
ReformbedĂŒrftige Volksinitiative. VerbesserungsvorschlĂ€ge und Gegenargumente. Hgg. von Georg Kreis. ZĂŒrich 2016.
Line Rennwald: Partis Socialistes et Classe OuvriÚre: Ruptures et continuités du lien élecotral en Suisse, en Autriche, en Allemagne, en Grande-Bretagne et en France (1970-2008). Neuchùtel 2016.

Geschichte:
Hans-Ueli Jost: Von Zahlen, Politik und Macht. Geschichte der schweizerischen Statistik. ZĂŒrich 2016
Samuel Salzborn: Klassiker der Sozialwissenschaften. 100 SchlĂŒsselwerke im Portrait. Wiesbaden 2016 (Neuauflage)

WĂŒrde mich freuen, wenn das eine oder andere Buch auf diesem Weg neue Leserinnen fĂ€nde!

Claude Longchamp