Twittprognosis ?????????????

Am Sonntag schon bin ich auf Twittprognosis gestossen; darĂŒber zu bloggen getraute ich mich am 1. April nicht, weshalb ich das heute nachhole. Mit der Frage an die Weisheit der Viele: Wer und was steckt hinter dieser Weise der …

Die neueste Grafik ist spektakulĂ€r: Eine Prognose fĂŒr die Piratenpartei in jedem deutschen Bundesland. Mit 13 Prozent ist Berlin Rekordhalter, wĂ€hrend in der neueste Spross in der deutschen Parteienlandschaft in Baden-WĂŒrttemberg auf 2,5 Prozent kommt.

Vertrieben wird die Darstellung von „twittprognosis“. Genauso wie viele andere, höchst interessante Vorhersagen.
Nur, was twittprognosis ist erfĂ€hrt man kaum; die kĂŒrzeste Selbstdarstellung lautet: „Scientificly ascertained prognoses for elections worldwide based on CATI, Online-Panel, Prognosis, Online-Polls, Face-To-Face-Interviews and Election Results.“
Eine Homepage ausserhalb von Twitter gibt es nicht; selbst google findet hierzu nicht. Auf wikipedia eine grosse Leere, einzig irgendwo versteckt ein Kommentar, der twitter-Dienst suche sich einzunisten, ohne dass man erfahre, was gemacht werden; Fazit, gut geraten sei auch geraten.

An sich finde ich die Weisheit der Viele etwas höchst Interessantes. Hier bleibt die Frage, ist es die Weisheit einiger weniger? Vielleicht hilft mir die Weisheit der Vielen, die mir folgen, weiter, um zu klÀren, wer und was Twittprognosis ist?

Claude Longchamp