Archive for the 'EU-Wahlen 2009' Category

WĂ€hle Dein Europa!

Die Gewerkschaften in Oesterreich setzen zur Schlusskampagne im Wahlkampf fĂŒr das EU-Parlament an, mit einem Mobilisierungsvideo, das dem gleich, mit dem in der Schweiz zugunsten der Abstimmung ĂŒber die PersonenfreizĂŒgigkeit mit der EU geworben wurde.

video_screen_kl

Die Wahlen ins EU-Parlament stehen unter keinem guten Stern. Es gibt keinen gesamteuropÀischen Anlass. Die Kampangen finden in den LÀndern statt, und werden meist mit nur halber Kraft gefahren. Den KandidatInnen geht der Hauch von Engagement ab, und die Streitthemen sind eher rar.

Und am 7. Juni wird das EuropÀische Parlament neu bestellt.

Nun platzt, beispielsweise in Oesterreich, das Mobilisierungsvideo in die Schlussphase der Entscheidfindung, wie wir es aus der Abstimmung ĂŒber die verbindliche PersonenfreizĂŒgigkeit in der Schweiz schon kennen. Eine halbe Million mal, wurde es per Internet weiter gerecht, und es hat den Ausgang der Abstimmung höchstwahrscheinlich zugunsten der EU-BefĂŒrworterInnen beeinflusst.

Initiant ist diesmal der Oesterreichische Gewerkschaftsbund. Entsprechend ist die Geschichte aufgebaut. Die Manager einer Firma mit Glas-Stahl-und-Betonbau freuen sich ĂŒber den Wahlausgang fĂŒr das Parlament in BrĂŒssel. Zu frĂŒh ist ihre Party angesetzt, denn die prognostizierte Wahlbeteiligung steigt wider allen Erwartung rapide an. Ursache ist ein Aufruf, vor allem junger Menschen, die sich bei dieser Wahl ihr Europa nicht nehmen lassen wollen, und mit dem guten Beispiel vorangehen.

Wie das auch im Fall des Schweizer-Videos der Fall war, kann man es via Internet an Freunde oder Bekannte versenden, wobei dann ihr Name in grossen Lettern als Vorbild in der Zeitung erschent.

Als ich vor wenigen Wochen in Oesterreich war, prophezeite Fritz Plasser, Politikprofessor in Innsbruck, die Wahlbeteiligung werde nicht so tief sein, wie in den frĂŒhen Umfragen. Denn die grossen Parteien OEV und SPOe wĂŒrden erst ganz am Schluss ihr Gewicht in die Waagschale der BĂŒrgerInnenentscheidungen werfen, und dann auch punkten.

WĂ€hle also dein Europa, wenn Du darfst …

Claude Longchamp