Die WeltuniversitĂ€ten fĂŒr Sozialwissenschaften

Seit 2003 wird der Shanghai-Index publiziert, eine allgemeine Rangliste der WeltuniversitÀten.

colleges_universities_img.jpg

Die soeben erschienen Version 2008 gibt nicht mehr nur hierzu eine Uebersicht, sondern untergliedert auch in 5 Fachrichtungen. Erstmals bekommt man so die besten Hochschulen der Welt zu sehen, die sich gegenwĂ€rtig in den Sozialwissenschaften ausgezeichnen. FĂŒr dieses Jahr sind das weltweit:

1. Harvard (1)
2. Chicago (9)
3. Columbia (7)
4. Stanford (2)
5. Berkeley (3)
6. MIT (5)
7. Princeton (8)
8. Pennsylvania (15)
9. Yale (11)
10. Ann Arbor (21)

BeschrĂ€nkt man sich auf Europa, steht Cambridge an erster Stelle. Ueberhaupt, 7 der 10 Top-PlĂ€tze werden von britischen UniversitĂ€ten eingenommen; die anderen drei sozialwissenschaftlich fĂŒhrenden Hochschulen kommen alles aus den Niederlanden. Hier die Liste fĂŒr Europa:

1. Cambridge (world 18/4)
2. Oxford (world 23/10)
3. LSE (world 26/151)
4. Amsterdam (world 51/102)
5. London (world 51/25)
6. Manchester (world 51/48)
7. Warwick (world 51/203)
8. Erasmus (world 77/151)
9. Amsterdam (world 77/151)
10. London Business School (world 77/511)

Uebrigens: Keine Schweizer UniversitĂ€t wird in den Sozialwissenschaften als weltweit fĂŒhrend angesehen. Das ist notabene in allen 4 anderen Fachrichtungen, die im Shanghai-Index neuerdings unterschieden werden, anders!

Claude Longchamp

PS:
Jedes dieser Rankings hat seine Eigenheit aufgrund der Parameterwahl. Im Einzelnen resultieren damit andere Klassierungen; der Gesamteindruck bleibt sich aber weitgehend gleich: Times Higher Education Awards (2007).

Eine stĂ€rkere Unterscheidung nach Forschung und Lehre, jedoch nicht nach Fachrichtungen sortiert, nimmt das spanische „Webometrics Ranking of World Universities 2008„.