Meine Top Ten Buchliste zur politischen Kommunikation bei Wahlen

Et voilĂ : Einige meiner aktuellen Favoriten zur politischen Kommunikation im Zusammenhang mit Wahlen!

buecher

‱ Lilleker, Darren: Key Concepts in Political Communication. Verlag: Sage Publications, Beverly Hills 2006, 224 Seiten.
Das Buch ist eine systematische und leicht zugĂ€ngliche EinfĂŒhrung in 50 Kernkonzepte, Strukturen und die professionelle Praxis der politischen Kommunikation. Systematisch beleuchtet der Autor in einer detaillierten Analyse sowohl praktische als auch theoretische Themengebiete der Materie.

‱ PR-Kampagnen. Über die Inszenierung von Öffentlichkeit, herausgegen von Röttger, Ulrike, Verlag: VS, Wiesbaden 2008, 380 Seiten.
Ulrike Röttgers Buch gilt als Standardwerk des erfolgreichen Campaignings. Unternehmenskampagnen, Wahlkampagnen, Sozialkampagnen: Namhafte und kompetente Autoren beleuchten alle Formen der öffentlichkeitswirksamen PR. Weiterer Pluspunkt der Untersuchung sind die lesenswerten Fallstudien zu aktuellen Kampagnen.

‱ Lau, Richard R., Redlawsk, David P.: How Voters Decide. Information Processing in Election Campaigns, Verlag: Cambridge University Press, Cambridge 2006.
Die Autoren analysieren die vier primÀren Entscheidungsstrategien bei der Wahl eines erfolgversprechenden Kandidaten. Mit einer neuartigen Experimentiermethode untersuchen die Forscher individuelle und kampagnenbezogene Faktoren, die den WÀhler bei der Wahl einer Entscheidungsstrategie beeinflussen.

‱ Brader, Ted: Campaigning for Hearts and Minds. Verlag: University of Chicago Press, Chicago 2006, 280 Seiten.

Emotionale Elemente eines Wahlkampfs erzeugen unterschiedliche Effekte in der Bevölkerung. Gerade die mediale Inszenierung der Kandidaten zielt aufs Herz des WĂ€hlers. Mit Umfragen und Experimenten nĂ€hert sich der Autor dem noch wenig erforschten PhĂ€nomen und liefert die erste umfassende wissenschaftliche Studie ĂŒber den emotionalen Aspekt der Stimmabgabe.

‱ Trent, Judith S., Friedberg, Robert V.: Political Campaign Communication. Principles and Practices, Verlag: Rowman & Littlefield, Lanham 2007, 448 Seiten

Die aktualisierte Ausgabe dieses Klassikers analysiert nicht nur die US-WahlkĂ€mpfe aus den Jahren 1996 bis 2006. Trent und Friedberg berĂŒcksichtigen zusĂ€tzlich das Anfangsstadium des Wahlkampfs 2008. Ein neues Kapitel beschĂ€ftigt sich mit dem Internet, das gerade im amerikanischen Wahlkampf eine zentrale Rolle spielt.

‱ Podschuweit, Nicole: Wirkung von Wahlwerbung. Verlag: Reinhard Fischer, MĂŒnchen 2007, 182 Seiten.

Wahlwerbung wirkt – wie genau, ist bis jetzt jedoch kaum erforscht. Anhand von Werbetrackingdaten analysiert die Autorin, wie die Bevölkerung im Bundestagswahlkampf 2002 Parteienwerbung wahrgenommen hat. Sie untersucht, wie Wahlwerbung sich in die Erinnerung einprĂ€gt, die Aufmerksamkeit erregt, die Entscheidung beeinflusst und verarbeitet wird.

‱ Green, Donald P., Gerber, Alan S.: Get out the Vote! How to Increase Voter Turnout!, Verlag: Brookings Institution Press, Washington DC 2008.

Der Klassiker der Schlussmobilisierung: Wissenschaftliche Methoden und praxisorientierte Darstellung geben einen detaillierten Überblick der gĂ€ngigen Methoden von TĂŒr-zu-TĂŒr-Wahlkampf bis Telefonaktionen – und bewerten klar den Wirkungsgrad der Techniken.

‱ Pumarlo, Jim: Votes and Quotes. A Guide to Outstanding Election Campaign Coverage. Verlag: Marion Street Press, Chicago 2007, 160 Seiten.
Gute Wahlkampfberichterstattung will vor, wĂ€hrend und nach der Kampagne koordiniert sein. Jim Pumarlo zeigt auf, in welcher Weise die Medien fĂŒr Wahlkampfzwecke nutzbar gemacht werden können. Außerdem beschreibt er, wie die Meinung des Lesers durch die Wahlberichterstattung beeinflusst wird und sich dann im Wahlverhalten niederschlĂ€gt.

‱ Perlmutter, David D.: Blogwars. The New Political Background. Verlag: Oxford University Press, Oxford 2008, 272 Seiten.

Perlmutter untersucht die rasant wachsende Rolle des Internets am Beispiel populĂ€rer Blogs und zeigt, warum vom PrĂ€sidenten bis zum Berater immer mehr Politiker auf das neue Kommunikationsmedium zurĂŒckgreifen. „Blogwars“ ist die erste vollstĂ€ndige Untersuchung ĂŒber die neue kontroverse Kraft der Blogs in der Politiklandschaft.

‱ Balsiger, Mark, Roth, Hubert: Wahlkampf in der Schweiz. Ein Handbuch fĂŒr Kandidierende, Bern 2007

«Wahlkampf in der Schweiz» ist eine Analyse, die auf einer Befragung von mehr als 1400 Kandidierenden basiert. Sie leitet daraus praktische Tipps ab, fĂŒr Fragen wie: Welche Strategien sind im Wahlkampf erfolgreich? Was ist bei einer Kampagne zu beachten? Lohnt sich ein eigener Internet-Auftritt?